Der Wettbewerb wurde vom Patenunternehmen KSB Frankenthal am 09.03.2022 online durchgeführt. Wir freuen uns sehr über die Platzierungen in der Altersgruppe „Jugend forscht“ (ab 15 Jahre):

Im Fachgebiet Technik erzielten den 1. Platz Jonas Mannweiler und Philipp Salm (beide KRG) mit ihrer „Drohne zur Luftqualitätsüberwachung“. Damit hat sich das Team zum vierten Mal in Folge für die Teilnahme am Landeswettbewerb bei BASF in Ludwigshafen qualifiziert. Platz 3 erreichten Johann Dreyer (KRG) und Vasile Plevan (Leibniz-Gymnasium) mit ihrer „Handball-Trainingsplatte“.
Im Fachgebiet Physik konnte Luis Liebenstein (KRG) mit dem „Drehstrommotor mit unterschiedlicher Polpaarzahl“ den 2. Platz belegen.

Desweitern nahmen zwei KRG’ler am Landeswettbewerb „Jugend forscht“ bei BASF online teil. Im Fachgebiet Technik erhielten den Sonderpreis Umwelttechnik Jonas Mannweiler und Philipp Salm (beide KRG) mit ihrem Beitrag „Drohne zur Luftqualitätsüberwachung“. Damit hat das Team zum vierten Mal in Folge am Landeswettbewerb bei BASF in Ludwigshafen teilgenommen.