Informatik wird am Kurfürst-Ruprecht-Gymnasium als Grundfach in der MSS unterrichtet. Das Grundfach Informatik kann als neu einsetzendes Fach gewählt werden.

Unsere Schülerinnen und Schüler kennen seit dem Eintritt ins KRG unser Schulnetz durch den Unterricht in verschiedenen Fächern und durch unser gut strukturiertes Methodenkonzept zur Schulung der Medienkompetenz, d.h. der Computer als Werkzeug ist bestens bekannt.

Durch wechselnde AGen (Robotic-AG, Informatik-AG) und die Teilnahme an Wettbewerben (Informatik-Biber, Jugendwettbewerb Informatik) ergänzen wir unser außerunterrichtliches Angebot und bieten auch so Schülern der Orientierungs- und Mittelstufe die Möglichkeit, in die Informatik einzusteigen.

Worum geht es im Grundfach Informatik?

Im Informatikunterricht lernen Schülerinnen und Schüler grundlegende Konzepte von Informations- und Kommunikationssystemen kennen. Dies geschieht durch konsequente Umsetzung des Lehrplanes mit diesen großen Themengebieten:

  • Algorithmen und ihre Modellierung
  • Darstellung von Informationen
  • Digitalelektronik
  • Aufbau eines von Neumann-Rechners
  • Kommunikation in Rechnernetzen
  • Implementieren von Algorithmen in eine Software
  • Lötpraktikum (optional)

Wie man sieht, wird im Informatikunterricht nicht nur programmiert, nicht das Office-Paket vertiefend behandelt, keine Programme installiert und auch nicht Computer ausgeschlachtet und neu aufgesetzt.

Ein wesentliches Element des Informatik-Unterrichtes ist das Erlernen einer Programmiersprache, am KRG seit vielen Jahren die Sprache „Python“ bzw. „Java“. Dies geschieht aber nicht als Selbstzweck, sondern als Werkzeug, um insbesondere die letzten drei oben genannten Themengebiete bearbeiten zu können.

Die aktuellen Lehrpläne zum Fach Informatik findet man auf den Seiten des Bildungsservers Rheinland-Pfalz.

Wer sollte Informatik wählen?

Selbstverständlich darf jeder Informatik wählen! Allerdings sind bestimmte Voraussetzungen sehr hilfreich, die den Personenkreis doch wieder einschränken:

  • keine Angst vor dem Computer
  • Spaß, Freude und Durchhaltevermögen beim Problemlösen
  • gutes logisches Denkvermögen
  • Bereitschaft, eine neue „Sprache“ zu lernen (mit Vokabeln, Syntaxregeln…)

Fachbereichsleitung: Knut Brasche

Veranstaltungen und Wettbewerbe

Seit ein paar Jahr nehmen einige Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen sowie einige des Grundfachs an dem Wettbewerb „Informatik-Biber“ teil.

Links